Bantigerpost, 1. März 2018

Die fast perfekte Lösung

Die hundert Prozent perfekte und vollkommen optimale Lösung gibt es selten im Leben.

So ist auch die vorgesehene Tramlösung nicht gänzlich ideal. Dass Bäume gefällt werden müssen, tut auch uns Grünen weh – aber wir wissen, dass mehr Bäume als Ersatz neu gepflanzt werden, und dass die Alleen bald wieder ansehnlich aussehen werden.

Bei der vorgesehenen Tramlösung überwiegen die Vorteile für Mensch und Natur, für Wirtschaft und Gesellschaft, für unsere Gemeinde und unsern Kanton:
Die Passagiere finden mit dem Tram eine würdigere Transportart als im oft vollgepferchten Bus. Das Tram fährt mit Ökostrom und lädt Autofahrende zum Mitfahren ein.
Die Verkehrs- und «Lebensader» Bernstrasse wird neu gestaltet und deutlich attraktiver. Das Image unserer Agglogemeinde wird aufgewertet, die Lebensqualität steigt, und unsere Gemeinde wird für EinwohnerInnen und Firmen interessanter.
Ostermundigen kann dank Tram qualitativ wachsen und seine finanzielle Struktur verbessern. Der ganze Kanton Bern profitiert von einer gesunden Hauptstadtregion dank leistungsfähigem öV mit dem Tram.

Also: JA zum Tram Bern-Ostermundigen! Besten Dank.

Ursula Lüthy, Präsidentin Grüne Ostermundigen

Artikel als pdf